Beratung und Beginn

Der erste Beratungstermin nimmt erfahrungsgemäß viel Zeit in Anspruch, da hier nicht nur die bisherige Krankengeschichte des Patienten sondern auch die der Eltern durchgesprochen wird, da viele Zahn- und Kieferabweichungen vererbt werden.
Darum führen wir dieses erste Beratungsgespräch ausschließlich am Vormittag durch.

Am Anfang jeder ärztlichen Untersuchung steht die Erhebung der sogenannten Anamnese, die ‘Vorgeschichte’ des Patienten. Unseren Anamnese-Bogen finden Sie auch im Downloadbereich.

Nach einer ausführlichen Untersuchung klären wir Behandlungsbedarf ab und stellen Ihnen die Behandlungsmöglichkeiten vor:
Manche Zahnabweichungen lassen sich mit herausnehmbaren Spangen korrigieren, wenn die korrekte Tragezeit beachtet wird – ein nächtliches Tragen ist zur Korrektur nicht ausreichend!
Kieferabweichungen oder umfangreiche Zahnfehlstellungen können oft jedoch nur mit Hilfe einer festen Spange zu einem funktionell und ästhetisch optimierten Ergebnis gebracht werden.
Wir klären Sie über den etwaigen Behandlungsverlauf auf und zeigen die notwendigen Maßnahmen einerseits und die möglichen Maßnahmen anderseits auf.
Genauere Aussagen über die Therapie und die zu erwartenden Kosten sind allerdings erst nach der Anfertigung der so genannten Anfangsdiagnostik möglich. Je nach Art und Umfang der Abweichungen beinhaltet dies

— Das Anfertigen von Fotos 
— Das Anfertigen von Ober- und Unterkiefer-Gips-Modellen
— Das Anfertigen von Röntgenbilder, wie z.B. die Übersichtsaufnahme zur Beurteilung des Knochens und der Zahnwurzeln

Was Sie beim ersten Mal mitbringen sollten:
Etwas Zeit, denn das erste Gespräch dauert erfahrungsgemäß etwas länger.
Falls bereits ein Allergie-Pass oder ein Herz-Pass ausgestellt wurde, bringen Sie bitte diesen mit.
Falls Röntgenbilder oder Abdrücke (diese sollten nicht älter als ein halbes Jahr sein) von Ihrem Zahnarzt bereits angefertigt wurden, bringen Sie bitte diese mit.
Wir beraten unsere Patienten umfassend und ausführlich über die Möglichkeiten einer kieferorthopädischen Behandlung und stehen während der gesamten Behandlungsdauer in engem Kontakt mit den betreuenden Zahnärzten. Fachübergreifend arbeiten wir mit Spezialisten wie Logopäden, Kinderärzten, HNO-Ärzten, Physiotherapeuten, Osteopathen, Kieferchirurgen und anderen Fachgruppen zusammen.
Entsprechend unserer Praxisphilosophie bieten wir jedem Patienten hochwertigste Materialien von namhaften Herstellern an und verwenden ausschließlich allergenarme Substanzen.

Technik: Webton